2. Arbeitseinsatz 30.9.2012

Petra fuhr alleine nach Szentes, um Spenden zu bringen (u.a. wurde von AC Austria Hundewurst gespendet, vielen Dank!). Und, um den ungarischen Tierheimkollegen Gabor Izsak zu treffen. Er leitet das Tierheim in Kecskemét, 60 km entfernt, der sie mit anderen ungarischen Tierschützern bekannt machte. So wurden erste Einblicke über die Geschichte und aktuellen Stand des Tierasyls in Szentes erreicht und mögliche Ideen diskutiert, wie man dem  Tierheim mehr Versorgungssicherheit  bringen könnte…