5.Arbeitseinsatz 10.-12.3.2016

2016-03-11 10.50.14Mentor4Dogs Vorstand Petra allein in Mission in Szentes für die Genehmigung zum offiziell auch von der Stadt anerkannten Tierheim. Der 3 Tagesaufenthalt bestand vor allem aus Treffen mit Anwalt und weiteren juristischen Beratern,  Amtstierarzt von Szentes sowie Besprechungen mit Ildiko, Gabor vom Tierschutzzentrum Swiss Ranch und auch der Mannschaft im Tierheim. Weiters wurden bauliche Massnahmen geplant, denn Lagermöglichkeiten im Tierheim sind mehr als begrenzt. Eine Welpenstation für die hygienischere Unterbringung von Findlingen in Schachteln und ausgesetzten Hundemüttern mit ihren Babies zur 2016-03-11 16.07.07Verfügung stehen. Und auch Mannschaftsraum muss geschaffen werden – all das sind Teile der Vorschriften, die es einzuhalten und umzusetzen gilt, damit die „Haselnuss“ die offizielle Betreibergenehmigung erhält, die letzlich auch mehr Unterstützung von Seiten der Stadt beinhaltet. Nebstbei  sind ein paar juristische Dinge und Prinzipien zu klären, die  dann in die Öffentlichkeit getragen werden, wenn sie tatsächlich über die Bühne gebracht worden sind.

Unsere Mentorinnen und Unterstützer können aber davon ausgehen:  alle Kräfte, jene von Mentor4Dogs,  von Seiten der ungarischen Mitarbeiter im Shelter  und auch 2016-03-11 11.42.32Verantwortliche der behördlichen Seite stehen gebündelt beieinander für das Ziel: Tierasyl goes Tierheim! Und wir bitten mehr denn je um Hilfe, damit wir alles in kurzem Zeitraum des Frühlings 2016 umsetzen können.

Weiters wurden ein paar Hunde getestet, Petra, Ildiko und Kitty arbeiteten mit ein paar Hunden und deren möglichen Verträglichkeitspartnern. Da ein paar große Fellnasen alleine in ihren Zwingern sitzen, wurden Rottweiler Filou, Schäferhündin Nora oder auch Staff Boy aus dem Tierheim geholt, Videos gemacht, als sie erstmals die Tierheimkatze sahen, oder auch spazieren gingen. Fazit: sehr brav, alle 2016-03-11 10.51.23miteinander! Wir hoffen sehr, dass sie bald jemanden finden, der mit diesen Rassen verantwortungs- und liebevoll sowie kompent umgehen kann. Es wurden die Ohren geputzt, Fellkontrolle betrieben, Frischfleisch für die Hunde des Tierheims angeliefert.

Als Draufgabe für positive Fortschritte durften auch Hunde in ihr neues Zuhause reisen, Petra brachte eine Handvoll Reisende zu Gabor am Samstag früh um 5h – und Theo ein Fundhund, der bereits  mit ca 10 Jahren ein Oldie ist, darf nun seinen 2.Frühling am Stadtrand Wiens feiern. Er fuhr ruhig und ohne Mucks mit Petra mit – stieg aus, und war sofort ein Herz und eine Seele mit der Seniorin, die ihn bei sich aufnahm – DANKE für dieses schöne Happy End!

<div class="cookies">Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.</div> Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to verify temporary file contents for atomic writing. in /home/.sites/638/site5548846/web/eu/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:52 Stack trace: #0 /home/.sites/638/site5548846/web/eu/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(659): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/home/.sites/63...', 'saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /home/.sites/638/site5548846/web/eu/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 52