11.Arbeitseinsatz 8.-15.7.2014 – Tagesberichte + Fotos

….der Rest des Monates  wird wie bisher von M4D via Internet und Telefon gemacht.  Damit ist die Pflege + Betreuung der Tiere sowie die admin. Verwaltung „Büroarbeit + Repräsentation nach aussen “ aufgeteilt und klar. Das gute Zusammenspiel  beider „Teile“ (Koordination „innen + aussen“) ist auch für alle im Team (Ungarn-Österreich)  erleichternd – das Tierheim kommt weiter vorwärts.

ARBEITSTAGEBUCH

Mentor4Dogs szentes tierheim 9.7.2014 338Di 8.7. – Anreise  bei tobenden Unwettern, Regen, Blitze… – erste Massnahmen wegen Kies und Sand zum Sanieren einiger ärger überschwemmter Zwinger gesetzt (Bestellungen getätigt), um weiter gegen den immer wieder beunruhigenden Hochwasserstand im Tierheim anzukämpfen. Vorplatz und Eingang begeh – bzw. befahrbarer zu  machen, ist auch Thema. Bei der Ankunft Nachmittags gleich Rundgang im Tierheim, Aktuelles wird ausgetauscht. Gabor mit seinem Arbeitstrupp kann derzeit nicht helfen oder bauen, er steht mit seiner eigenen Ranch unter Wasser, sogar die Stromleitungen waren in Mitleidenschaft gezogen.  Treffen mit Anwalt in Szentes, um aktuelle rechtliche Dinge abklären.
• Mi 9.7. – Regen…..Besprechungen und Einkäufe mit unserem handwerklich 1A – Helfer Harald aus Berlin, der einiges an Installationsarbeiten machen wird, sowie Abdichtungen und Ablaufmöglichkeiten von Regen und Wasser schafft.
Er kam selbst erst später nach Ungarn samt Wetterkapriolen.Mit Ildiko weiteren Kastrationsplan für die nächste Zeit ausgearbeitet.
2014-07-10 13.20.42Do 10.7. – Heisse Sonne…… Schatten in Zwingern geschaffen.  Baggerfahrer bestellt  und Abmachungen getroffen für Schaffung eines „Erdkühlschranks“ – für die Fleischlieferungen, die im Boden besser frischer bleiben als an der warmen Oberfläche. Es handelt sich bei den Lieferungen um viele Hunderte Kilos. Die Hunde sollen nicht nur Trockenfutter kriegen, sie bekommen auch Hühnerteile u.a. Das Fleisch ist gratis von der ungar. Firma, jedoch fallen Transportkosten in einem KühlLKW an, Fleisch kommt in tiefgefrorenem  Zustand.
Nachmittags Kies/Sand Lieferungen, ein  junger freiwilligen Bursche aus Szentes half mir mit Übersetzungshilfe 2 neue Schubkarren zu besorgen. Die seit der Tierheimführung weiterhin aktiven Jugendlichen aus Szentes waren ebenfalls da, halfen kräftig mit beim Putzen, beim Ordnen, beim Füttern, beim Kies karren. Ganz toller Nachwuchs im Tierschutz in Szentes!
• Fr 11.7. – Regen wie aus Schaffeln und leider pausenlos ….Gonzo auf Reise geschickt, er kommt nach  2014-07-11 10.09.32Deutschland auf einen Fixplatz.  2 Vermittlungen in Szentes durchgeführt, gute Familien, die unsere Tierschutzwerte mittragen, auch unseren in  ungarischer Sprache verfassten Schutzvertrag unterschrieben haben. 2 jugendliche Mädels aus Szentes sind wieder da, wir haben sie  mit Regenmäntel und Regenstiefel versorgt – die Kinder kamen ganz ohne Schutzkleidung (die jetzt im TH bleibt und zur Verfügung steht).
Bagger gräbt Erdloch, muss aber dann mittags aufgeben – to much rain! Schubkarrenweise Kies im Eingang, in die Zwingerverteilt – vorne ist der Wasserablauf iviel besser seit den Bagger- Grabarbeiten, doch gibt es noch Gruben und Löcher, die „gestopft“ werden müssen, damit das Wasser in einem Minigefälle in den Kanal abrinnen kann.Durch die überstarken Niederschläge ist auch der Boden sowieso gesättigt……heute erschwerte Bedingungen, im Tierheim zu arbeiten, die Hunde selbst suchen Schutz und jede Chance auf Wärme….

. 2014-07-12 19.30.08Sa 12.7. – heisse Sonne, denn wenn Englein reisen….helfende Hände aus Österreich kamen, um Zwinger, die im Wasser stehen, trockener zu legen. Michi, Christine, Tina, tolle und tatkräftige Tierschützerinnen brachten neben leckerem Mittagessen auch Ideen, Initiativen und viele Stunden für das Tierheim mit. Füttern, Pflegen, Sand karren, schaufeln, Gesundheit checken, Wasser geben, putzen, …die Liste ist lang nicht vollständig. Herzliches Zusammenspiel auch mit den Jugendlichen, die wieder kamen. Ein gemeinsamer glücklicher Tag, der beendet wurde durch allgemeine Heimreise der Helfer (inkl. Harald).

. So 13.7. – wieder heiss, einmal Gewitter dazwischen, heute wieder weiter arbeiten mit Ildiko an Hundeverteilung, wer passt zu wem (da es einige Neuankömmlinge gibt). Fotos, Videos machen für die 2014-05-03 09.58.22Vermittlung, Rundgang mit Ildiko um OPs zu besprechen. Einkauf von diversen Hilfsmitteln.  Ausflug mit „Willy“, dem herzigen Staff-Mix, der leinenführiger werden soll. Genossen hat er es über alle Massen! Newsletter verfassen, Fotos hochladen, emails schreiben, Tierarzt Rechnungen checken, Telefonate führen – ein wiederum zu kurzer Tag, der aber viel Freude bereitete!
. Mo 14.7. – heiss, nachmittags plötzliche Sturmböhen, fliegende Äste auf der Strasse, Gewitter….vormittags Besuch beim Tierarzt mit Willy und 1 kleinem Welpen, dem es über Nacht schlechter ging. Leider ist er verstorben. Willy wird kastriert, und seine Hüfte und Hinterläufe geröntgt. Rechnungen mit dem Arzt fertig machen, Tötungsstation von Csongrad besuchen. 2 Hunde reserviere, denen wir ein Leben ermöglichen wollen. Mittags zurück, Hunde, die durch Beissmücken an den Ohren 2014-07-15 08.50.37offen sind, behandeln. Schatten schaffen. Kinder sind wieder da, und weitere 2 Aktivisten, ältere Herrschaften aus Szentes, die helfen, Dinge zu ordnen. Gabor kommt erstmals ins Tierheim, um den Beginn des Gehegeaufbaus abzusprechen. Baggerfahrer da, um Gelände zu säubern, Hügel von Erde abzuflachen, nächste Schritte abzumachen. Kies bestellt, Müllcontainer bestellt.
. Di 15.7. – Abfahrt nach Wien, zuvor noch TH besucht, Container für Sperrmüll gekommen, bezahlt. Das Gelände wird weiter entrümpelt, alte Möbel abgebaut. Bagger arbeitet weiter. Weitere Kies für den Vorplatz gekommen. Autofahrer bringt einen Karton mit 2 Welpen, die er am Strassenrand gefunden hatte – Tierarzt. Dann Heimreise.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen