Notfelle Juni 2017

offenes Bein LUCKY

LUCKY – Kuvasz Notfell hat es besonders hart getroffen. Gemeinsam mit Bruder LILIOMFI irrten die etwa 10 Monate alten Rüden Ende Juni herum. Ein schwerer Unfall mit Fahrerflucht verletzte Lucky, der uns mit seinem Bruder SOS gemeldet wurde. Leute, die im Verdacht stehen, dass ihnen die Hunde gehören, konnten nicht zur Rechenschaft gezogen werden, Chip fehlte … Lucky ist seit 3 Wochen in der Vet-med Klinik Budapest, voraussichtliche Kosten sind 700 Euro. Beide Tiere sind sehr liebenswürdig, gehen gut auf Menschen zu und gesunder Liliomfi lebt derzeit im Kleinrudel mit Weibchen und Männchen verträglich.

LILLIOMFI im Tierheim 19.7.17

Boomer vor dem TH angebunden

 

 

 

 

 

 

BOOMER – junger Rüde vor dem Tierheim angebunden, wie weitere kleinere Hunde, die wöchentlich am Zaun bei uns hängen. Einerseits dürften wohl Manche denken, sie handeln noch moralischer als wenn sie die Tiere in die Tötungsstation geben, was erlaubt ist ohne Gründe anführen zu müssen. Jedoch die Versorgung muss auch gestemmt werden… Postings auf der FB Tierheim Seite unterstützen die Aufklärung, uns nicht so dermaßen zu belasten, aber selbst in Ö werden ja vermehrt Tiere ausgesetzt „dank“ neuem Tierschutzgesetz… 

Cooper liebevoll im TH aufgefangen,  20.7.17

Cooper als Strassenhund im Juni angefahren

COOPER – angefahren, traumatisierte Beinchen, die sich hinten anfangs überhaupt nicht bewegen wollten. Im Juli Dank Patenschaft auf dem Weg der Besserung, er kommt derzeit schon wedelnd entgegen, wenn man zu ihm in den Welpenquarantäne – Auslauf kommt.

SALOME UND BASTIAN – junge Geschwisterchen in Plastikbehälter aufgefunden. Salome ist zurückhaltend im Rudel, frisst nur, wenn die anderen fertig sind…Bastian ist mittlerweile aufgetaut und spielt mit den Hundekollegen. Beide haben Quarantäne bereits hinter sich und das Tierheim gibt gerne Auskunft mogyoro.haselnuss@gmail.com 

 

 

 

Kleiner Wuki bei Erstversorgung

Wuki aufgefangen

WUKI – bei der Bushaltestelle gemeldet, ein kleiner Welpe, der alleine dort samt Verletzungen und viel Hunger von einer Bewohnerin Szentes gemeldet wurde. Mittels Futter konnte das verschreckte Tierchen geködert und von Tierheim Ärztin erstversorgt werden. Wuki ist mit Juli im Kleinrudel untergebracht, ist verträglicher Junghund. Seine Arztkosten sind bis heute noch offen, wir sind noch nicht in der Lage, diese zu bezahlen – sowie alles, was im Juni und Juli diesbezüglich angefallen ist. Spenden sind dafür noch erhofft. Gesamtsumme  1.500 Euro pro Monat….

MILKA  – streunendes junges Weibchen am 24.6. ins Tierheim gebracht, sie war wohl schon lange herumgeirrt, völlig verfloht und vernachlässigt. Ohne Chip, nicht weiter von jemanden gesucht.Die Haut und das Fell wund und räudig.Jetzt ist sie nach Quarantäne und Behandlungen mit Rüden in einem Zwinger, und holt Futter nach…verträglich mit Artgenossen und lieb – nach wie vor- zum Mensch. 

 

 

 

BOBO – mit offener Beinwunde bei uns vor dem Tierheim, behandelt im Juni, jetzt ist er verträglich mit anderen Rüden im Zwinger. Sehr geduldig hat er seine Heilung in der Quarantäne durchgestanden, bei Hitze und viel Lärm und Aufregung im Tierheim, wo auch Gewitterstürme die Hitze unterbrechen und für grosse Angst im Tierheim sorgen.

 

WELPEN  + IMPFUNGEN (20 Hunde!) – die Babies von Kate sind alle 4 derzeit wohlauf, was jedoch ein Aufbau von Welpen bedeutet schlägt sich in der Abgabe an Entwurmungsmittel, Antibiotika, sonstigen Versorgungsaufbau nieder. Hunde, die von der Strasse kommen, haben auch meist durch das unterversorgte Muttertier anfangs immense Immunprobleme. Dank Spenden von Welpenmilch und auch Welpenfutter entwickeln sich die Racker gut. Eine Impfaktion, die teils Jahresimpfungen sowie Impfung von Neulingen beinhaltet, war auch zu meistern.

Impfliste Tierheim

 

 

 

 

 

 

 

 

KOSMETIK für Notfelle – Beispiel von Weibchen Hiszti, die nötige Fellpflege bekam. Wir versuchen je nach vorhandenen Mitteln die problematischen Fellnasen scheren zu lassen, das muss aufgrund von Hautentzündungen und schrecklichen Filzplatten sehr sorgsam geschehen mit wissender Hand, um Verletzungen zu vermeiden.

<div class="cookies">Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu.</div> Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Fatal error: Uncaught wfWAFStorageFileException: Unable to verify temporary file contents for atomic writing. in /home/.sites/638/site5548846/web/eu/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php:52 Stack trace: #0 /home/.sites/638/site5548846/web/eu/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php(659): wfWAFStorageFile::atomicFilePutContents('/home/.sites/63...', 'saveConfig('livewaf') #2 {main} thrown in /home/.sites/638/site5548846/web/eu/wp-content/plugins/wordfence/vendor/wordfence/wf-waf/src/lib/storage/file.php on line 52